Werkstatt - Ausstattung - Prototypenfertigung

Du hast eine tolle Idee? Unsere Experten sehen das auch so?
Dann hast du guten Karten, dein Projekt mit uns zu realisieren!

Unsere umfangreiche Ausstattung ermöglicht die Realisierung deiner Produktidee auf hochwertigen Industriemaschinen. Projekte, Ablauf, Beratungen und mehr kann nur fallweise entschieden werden. Von unserem Personal lernst Du viel über die  jeweils angewandten Fertigungsverfahren. Über die Schultern schauen ist erwünscht. Du macht möglichst viel. Wir leiten und begleiten deine Arbeit! 

CNC Fräsmaschine

Ganz egal ob Aluminium oder Stahl: mit Hilfe der HAAS VM3 lassen sich präzise Sonderanfertigungen und Einzelteile realisieren. Unter Einsatz aktueller CAD/CAM Software wird der gesamte Prozess von der Idee bis zum gefrästen Teil unterstützt. Für besonders komplexe Teile kommt der 5-Achs Tisch zum Einsatz. Er ermöglicht die Bearbeitung von mehrern Seiten und kann durch simultane Bewegung aller Achsen einen Großteil der fräsbaren Geometrien realisieren.

Quelle: http://www.engravingsystemsllc.com

Laserschneidgerät

Unkompliziert und schnell: Die Fertigung von Komponenten mit der Laserschneidmaschine erfordert in der Regel nur wenige Minuten. Das Gerät schneidet und graviert fast alle nichtmetallischen Werkstoffe, die im Prototypenbau zum Einsatz kommen. In den meisten Fällen werden technische Kunststoffe wie Acryl oder POM, sowie Naturmaterialien wie Holz und Pappe bearbeitet. Je nach Material können Stärken bis 12 mm geschnitten werden. Für Rundmaterialien kommt eine spezielle Rotationsvorrichtung zum Einsatz.

Quelle: www.kaast.de

Drehmaschine

Die solide Leit- und Zugspindel Drehmaschine ermöglicht die konventionelle Bearbeitung rotationssymmetrischer Teile. Eine Digitalanzeige erleichtert das Fertigen maßhaltiger Werkstücke und dient zugleich als Rechenhilfe.

3D Drucker

Der 3D Drucker kann komplexe Geometrien aus diversen Kuststoffen aufbauen. Seit einigen Jahren erleben 3D Drucker für den Privatgebrauch einen Aufschwung. Inzwischen kann die Qualität einfacher Geräte mit derjenigen ehemaliger hochpreisiger Industriemaschinen mithalten. Das Spektrum an verfügbaren Materialien und die Leistungsfähigkeit der Software entwickeln sich rasant weiter. Der für den Prototypenbau besonderes wertvolle Vorteil des Verfahrens ist, dass die Geometrie der zu druckenden Teile kaum Einschränkungen unterliegt. Fast alles ist druckbar.